Der Verzehr von Obst und Gemüse senkt das Schlaganfallrisiko

30/01/2016
Neue Metaanalysen über Ernährung und Schlaganfall haben bewiesen, dass der Verzehr von Obst und Gemüse das Schlaganfallrisiko senkt. 
Vor allem, gemäß den Forschern des Qingdago Municipal Hospitals in China, verringern sich die Risiken auf einen Schlaganfall um 32%, wenn man täglich 200 g Obst isst und um 11%, wenn man täglich 200 g Gemüse isst. 
Die Nachforschung hat 20 veröffentliche Studien der letzten 19 Jahre aus den wichtigsten medizinischen Zeitschriften untersucht, für insgesamt 16.981 Fälle von Schlaganfall.
Die angegeben Daten zeigen, dass eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, das Risiko an Gefäßkrankheiten des Gehirns mindern kann, da es den Blutdruck senkt, den Kreislauf verbessert, den BMI und Cholesterinspiegel verringert und die freien Radikale bekämpft, da Obst und Gemüse dem Körper ohne zusätzliche Kalorien, die nötigen Mikro- und Makronährstoffe und Ballaststoffe hinzufügen. 
Die Forscher unterstreichen, dass diese Studie die positiven Effekte des Verzehrs von Obst und Gemüse weiter bekräftigen und dass diese Form von Ernährung, gemeinsam mit einer Verbesserung des Lebensstils unbedingt notwendig ist, um das Schlaganfallrisiko zu mindern. 

Quelle: Doctor33
Produkt Highlights
HTP - Hydrolysed Top Protein
Molkenproteinhydrolysat mit Nukleotiden und ProHydrolase®
€ 54,90
PROTEIN SPR
Nahrungsergänzungsmittel aus pflanzlichen Proteinen (Soja)
€ 25,90
Shaker mit 700 ml
Shaker EthicSport mit 700 ml
€ 3,00
ARGININA active power
POWER BEIM SPORT!
€ 28,00
STORE
LOCATOR

(ITALIEN)
Finden Sie ein Geschäft in Ihrer Nähe.
PROVINZ

ENTFERNUNG